DIE HASLACHSCHULE

Grundschule in Villingen-Schwenningen

Für jedes Kind eigene Rolle gefunden (Schwarzwälder Bote 26.05.17)

frerkAlle Jahre wieder hebt sich an der Villinger Haslachschule der Theatervorhang. Derzeit laufen die Proben für “Frerk, du Zwerg” auf Hochtouren, denn am Dienstag, 30. Mai, ist Premiere.Die Geschichte des Kinderstückes von Finn-Ole Heinrich hat die Grundschüler der zweiten bis vierten Klasse so begeistert, dass der Leiter der schuleigenen Theater-AG, Gabriel Straub, das Drehbuch anpasste und für jedes Kind eine geeignete Rolle fand.

Frerk – ist ein Mädchen oder ein Junge, das ist ziemlich egal – die sich in einer ihr scheinbar feindlich gesinnten Welt zurechtzufinden sucht. Recht klein von Wuchs wird sie in der Schule gehänselt, vor allem von dem starken “Ändy”. Zu Hause wird Frerk vom Sauberkeitsfimmel ihrer Mutter tyrannisiert. Kein Wunder, dass sich Frerk sehnlichst einen Hund als “Verstärkung” wünscht, den sie von ihrer Mama aus hygienischen Gründen natürlich nicht bekommt. Ersatzweise “erfindet” sie zwei Geheimagenten, die ihr helfen sollen, sich dabei aber ziemlich blöd anstellen. Erst als sie die kleinen Zwerge beobachtet, die aus dem Ei schlüpfen, das sie gefunden hat, kommt sie drauf: Wenn mir etwas nicht passt, dann schreie ich ganz laut, so, wie die Zwerge. Das funktioniert: Ändy wird besiegt und die Mama geht mit Frerk fortan immerhin in den Zoo. Zwei Vorführungen von “Frerk, du Zwerg” sind geplant. Am Dienstag, 30. Mai, wird das Stück ab 9.30 Uhr den Kindern der Kindertagesstätten rund um die Haslachschule gezeigt, um 18 Uhr dürfen dann Eltern, Geschwister, Freunde und sonstige Interessierte kommen.