DIE HASLACHSCHULE

Grundschule in Villingen-Schwenningen

Beiträge der Kategorie ‘Unterrichtseinblicke‘

In der Wolfsschlucht

 

WeberAn die Vertonung einer Szene aus Carl Maria von Webers Oper “Der Freischütz” gingen die dritten und vierten Klasssen im Musikunterricht. “In der Wolfsschlucht” gießen Kaspar und Max Zauberkugeln, die jedes Ziel treffen sollen. Dabei geschehen merkwürdige Dinge.

 

9261 – Kunst meets Kombinatorik

Exakt 9261 Möglichkeiten für eine Figur gibt es, wenn man die 21 gemalten Körperbilder der Klasse 4a dreiteilig auseinanderschneidet und wieder zusammensetzt.

KK! KK2

Klassen 3: Flott auf dem Parkett unterwegs in der Tanzschule Seidel

TanzschuleStatt der Sportstunde machten sich die Klassen 3 am Donnerstag, den 18.2, auf den Weg zur Tanzschule Seidel. Eine Stunde Power stand auf dem Plan! Im ersten Teil wurden Koordination und Rhythmik geschult. Bei fetziger Musik klatschten, stampften und bewegten sich die Kinder im Kreis und so mancher kam ganz schön außer Puste. Doch alle hielten bis zum Schluss durch. Nach einer kleinen Pause ging es mit HipHop und einer kleinen Choreografie weiter. Dabei wurden einige Talente entdeckt. Zum Schluss war man sich einig ,dass es anstrengend war aber auch viel Spaß gemacht hat. Vielen Dank dem Team der Tanzschule und vor allem Florian für sein cooles Programm.

Narro zu Besuch in den Klassen 1

Herr und Frau Auer stellen die Narrofigur vor.

  Narr02Narro3

Klassenfoto 4A im Stil von Andy Warhol

W1 w2 w3

 

 

 

 

w   w56

Panthers übernehmen den Schulsport (Schwarzwälder Bote 30.10.2015 / Südkurier 31.10.2015)

PEine Abordnung des Basketballvereins Villingen-Schwenningen, der ­ Panthers, besuchte die Schüler der Haslachschule Villingen. Nach einer Vorstellungsrunde gaben Trainer Bojko Pangarov mit zwei Spielern der Panthers, Miroslav Ljoljic und Sergey Tsvetkov, sowie dem Ansprechpartner für die Jugendabteilung, Ronny Nsoh, den Schülern der Klassen eins bis vier mit verschiedenen Übungen und kleinen Wettkämpfen Einblicke in die Vielseitigkeit des Basketballsports. Trainiert wurden klassenweise die Konzentration, der sichere Umgang mit dem Ball und die Freude an kleinen Staffelspielen mit dem Ball. Natürlich durften auch Korbwürfe nicht fehlen. Hochmotiviert und mit viel Freude befolgten die Schüler die in Englisch gegebenen Anweisungen von Bojko Pangarov. Am Ende des Vormittags waren sich alle Beteiligten, sowohl die Vertreter der Panthers als auch die Schüler und die Lehrer der Haslachschule einig, dass der Basketballsport als fester Bestandteil des Sportkonzeptes der Villinger Haslachschule fortgesetzt wird. Die Kooperation mit den Panthers soll in Form einer regelmäßigen Arbeitsgemeinschaft Basketball weitergeführt werden.

Frau Fromme zu Besuch bei der Klasse 4a

Fr1Derzeit liest die Klasse 4a das Buch „Die Kellerschnüffler“ von Judith Le Huray. Es geht um einen blinden Jungen namens Samuel, der sich mit einer Kinderbande aus dem Dorf anfreundet. Bei der gemeinsamen Spurensuche sind Samuels ausgeprägten Sinne ein großer Gewinn für die Bande: Der blinde Junge kann wichtige Hinweise „erschnüffeln“. Am Donnerstag kam Frau Fromme, die Ansprechpartnerin des Blindenvereins Villingen und selbst seit 15 Jahren blind, die Klasse 4a besuchen. Sie erzählte von ihrem Alltag und war für alle Fragen der Kinder offen. Zudem brachte Frau Fromme allerlei Gegenstände wie ein Farberkennungsgerät, eine sprechende Uhr oder Waage mit.

Besuch der Klasse 3b im Schulmuseum

SchulmuseumAm 8.7.15 sind wir mit einem Ringzug nach Hüfingen gefahren. Gleich neben dem Bahnhof war ein Schulmuseum, das wir uns ansehen wollten. Im Schulmuseum gab es ein Regal mit sehr alten Büchern, alten Heften, alten Zeugnissen und alten Schreibmaschinen. Wir durften alles anfassen, was nicht in Vitrinen war. Was in Vitrinen war, das durften wir nur anschauen. Danach durften wir ein Klassenzimmer von früher anschauen und eine echte Unterrichtsstunde mitmachen. Ein Mann hat uns gezeigt, was es früher für Strafen gab. Und wir durften auf einer Schiefertafel schreiben. Auf die Schiefertafel sollten wir unseren Namen und unsere Adresse schreiben, einmal in heutiger Schrift und einmal in Sütterlinschrift. Und dann war die Führung schon zu Ende.

Leonie

Sportliche Aktionen begeistern die Haslachschüler

Sport1In diesem Schuljahr gab es für die vierten Klassen ein ganz besonderes Sport Programm. Im Fitnessstudio G1 wurde ein kindgerechtes Krafttraining angeboten. Weitere Programme waren Zumba, Fitnesszirkel und Badminton.

 

Sport2Eine Weitere Aktion bot die Tanzschule Seidel an. Bei Jumpstyle und HipHop kamen die Kinder kräftig ins Schwitzen. Rhythmus, Konzentration und Koordination der Schüler wurden bei diesen Programmen geschult.

Vielen Dank an die Trainer Benjamin, Silke, Flo, Sabine

Luftballon-Raketen

RaketeDie Schülerinnen und Schüler der Klassen 2a und 2b erforschten mit zahlreichen Experimenten die Luft und entdeckten ihre Eigenschaften. Hier stellten die Kinder Luftballon-Raketen her und lernten: Luft treibt an.

Ernährungsführerschein

EF1 Die Schüler der Klasse 4a beendeten ihren Ernährungsführerschein mit einer großen Abschlussprüfung. Sie bereiteten Nudelsalate, Brotgesichter, Schnittlauchquark mit Gemüse sowie Obstsalate zu. Auch die Tische wurden von den Kindern geschmückt und mit Tischkärtchen gestaltet.

EF2

Schnurpsenkonzerte

KonzeterInspiriert von Michael Endes Gedicht “Das Schnurpsenkonzert”, in welchem Schnurpse auf fantasievollen “Un-Strimenten” ein “Konzeter” veranstalten, bastelten die Dritt- und Viertklässler im Musikunterricht eigene Instrumente. Die Aufnahme eines daraufhin veranstalteten “Konzeters” findet sich weiter unten.

Den ganzen Beitrag lesen »

Lerngang: Getreidefelder

GetreidefelderBei einem Lerngang zu den Getreidefeldern in Nordstetten konnten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 3a gleich vier Getreidesorten genauer unter die Lupe nehmen: Weizen, Roggen, Gerste und Mais.

Heiß, heißer, Spiegeleier

SolarofenErmöglicht durch die Wärme der Sonne wurden in der großen Pause im schuleigenen Solarofen Spiegeleier gebraten.

Schüler eröffnen Fest mit einem Tanz (Schwarzwälder Bote 22.06.2015)

PWDass die Haslachschule eine “Schule in Bewegung” ist, bewiesen am Tag der offenen Schule am Samstag alle fast 170 Schüler mit einem gemeinsamen Tanz auf dem Schulhof und eröffneten damit die Präsentation ihrer Projektwochen-Ergebnisse. Unter dem Motto “Kleine Künstler – ganz groß” hatten sich die Grundschüler klassenübergreifend auf die Spuren großer Meister begeben und ihnen nachgeeifert. Sie hatten Zirkuskunststücke einstudiert, Papier geschöpft und waren dem Buchdruck auf den Grund gegangen. Mit Unterstützung des Elternbeirates wurde aus dem Nachmittag ein Fest mit Eltern, Geschwistern und Freunden

Zwei Stunden haben alle Zeit ( Schwarzwälder Bote 18.06.2015)

PWAm Samstag öffnet die Haslachschule von 14 bis 16 Uhr ihre Türen und präsentiert Schülerarbeiten als Ergebnisse der momentanen Projektwoche “Kleine Künstler – ganz groß”. Um Kunst in vielen Facetten dreht sich in diesen Tagen alles bei den 167 Grundschülern und ihren 15 Lehrern. Vom Papierschöpfen und Buchdruck über Malerei und Skulpturenbau bis hin zu Theater- und Zirkuskunst – die Kinder durften sich klassenübergreifend ihr Projekt aussuchen und erleben derzeit, wie spannend es sein kann, wenn die Jungen mit den Älteren zusammenarbeiten und sie dabei einmal ganz andere Lehrer erleben.

Den ganzen Beitrag lesen »

So sieht Schule aus (Südkurier 12.06.2015)

Am Samstag, 20. Juni, von 14 bis 16 Uhr will die Haslachschule ihre Räume öffnen und zu einem Tag der offenen Schule einladen. Das Projekt startet um 14 Uhr mit einer Vorführung der Schulkinder. Während der vorausgegangenen Projektwoche haben sich die Schülerinnen und Schüler aller Klassen mit Themen rund um unterschiedliche Künstler und Erfinder beschäftigt und sind auch selbst zu Künstlern und Erfindern geworden, heißt es in der Mitteilung der Schule. Am Tag der offenen Schule zeigen die Schulkinder die Ergebnisse. Darüber hinaus soll dieser Tag Anlass für vielerlei Gespräche rund um die Schule bieten. Die Schüler haben zusammen mit ihren Lehrern alles so gestaltet, dass Interessierte beim Rundgang durch die Schule einen Einblick in die Schularbeit bekommen können. Der Elternbeirat hat es übernommen, die Besucher mit Kaffee und Kuchen zu bewirten. Der Erlös aus dem Kuchenverkauf wird für eine sinnvolle Anschaffung der Schule verwendet, heißt es weiter. Im Namen des Lehrerkollegiums der Villinger Haslachschule und des Elternbeirates werden Verwandte, Freunde, Bekannte und Nachbarn ganz herzlich zum Tag der offenen Schule eingeladen.

“Schrei” und “Frühlingswiese”

ImSM Klassenzimmer der 3a kann man derzeit sowohl eine großflächige Frühlingswiese begutachten, als auch Nachbildungen eines der teuersten Gemälde der Welt: „Der Schrei“ von Edvard Munch. Die Arbeit am “Schrei” bereitete den Schülerinnen und Schülern bseondes viel Freude. Das Bild wurde mit Kreide gemalt und mit Haarspray fixiert.

 SchreiWiese1

“I´m not alone in the city”

Snow whiteEin LieSnow white2d mit dem Refrain “I´m not alone in the city” gehörte zu dem englischen Theaterstück „Snow White“, das unsere Viertklässler den anderen Schülerinnen und Schülern der HASLACHSCHULE vorführten. Angeregt vom Englischlehrwerk „Playway“, bei dem diese moderne Version von Schneewittchen Teil der Unterrichtseinheit „Feelings“ ist, führten mehrere Gruppen ihre Version von „Snow White“ auf. Das Publikum war sehr “amused”.

Der Frühling erwacht

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4a basteln aus Papierstreifen Blumen und gestalten damit eine Frühlingswiese.

B1 b2

b3