DIE HASLACHSCHULE

Grundschule in Villingen-Schwenningen

Beiträge der Kategorie ‘Schulleben-Feste und Feiern‘

IMTA 2017 in Donaueschingen am 31. Mai

Imta-WegBei der “61. Internationalen musischen Tagung” in Donaueschingen gestalten  Schulen zu folgenden  Themenfeldern Beiträge und Workshops: Sport/Tanz/Bewegung, Theater/Sprache, Kunst,  Musik, Werken/Technik. Auch die Haslachschule gestaltet einen Programmpunkt (s. Bild). Das vollständige Programm der Tagung, die am 31. Mai von 9.00 Uhr bis 16.30 stattfindet, können Sie hier herunterladen.IMTA

IMTA_Programm_Website_03.05_

 

 

Erste(*) Grundschule der Doppelstadt im Ganztagsbetrieb (Südkurier 13.03.2017)

GanztagSchulleiterin Gabriele Cernoch-Reich, Hausmeister René Zenker, Architekt Tobias Walderich, Teamleitung Ganztag Barbara Eisenmann und Amtsleiter Dieter Kleinhans (hinten, von links) freuen sich über das gelungene Werk. Im Vordergrund zwei Schülerinnen.

(* Irrtümlicherweise wird die Haslachschule hier als “erste” Grundschule bezeichnet.)

Die Villinger Haslachschule hatte jetzt einen ganz besonderen Grund zum feiern: Sie hat als erste(*) doppelstädtische Ganztagsschule im Grundschulangebot den Betrieb aufgenommen. Den ganzen Beitrag lesen »

Tag der offenen Schule und Projektwoche

Zeit“Kinder, wie die Zeit vergeht!” – Dieses Motto begleitet die derzeit stattfindenden Projektwochen. Sei es das Leben auf Ritterburgen, Modenschauen durch die Zeiten, die fließenden Uhren von Dali oder das etwa 200 Jahre alte Cego-Spiel. Mit diesen und weitern Themen befassen sich die Schülerinnen und Schüler gerade und freuen sich auf den Tag der offenen Schule:  Samstag, den 11.  März von 14.00-16.00 Uhr. Dann zeigen die Haslachschüler, was sie in dieser Woche gestaltet und erlebt haben. Als Start in den Mittag beginnen die Kinder mit einem gemeinsamen Tanz.

Zuvor erfolgt für geladene Gäste die offizielle Einweihung des neuen Ganztagsbereichs.

 

Schmotzige: School of Rock

SchmuDo1Rockig ging es am “Schmotzige” an der Haslachschule zu. Mit dem Klassiker “We will rock you” zum traditionellen Fasnetstanz der Lehrer wurde das närrische Treiben begonnen. Daran schlossen sich Spiel und Spaß in den jeweiligen Klassenzimmern an, bevor sich die Schulgemeinschaft in der Turnhalle zusammenfand. Dort wurde ein anderthalbstündiges Fastnachtsprogramm vorgeführt, bei dem alle Schülerinnen und Schüler an mindestens einem Programmpunkt beteiligt waren. Es wurde gesungen und getanzt. Kunststücke wurden vorgeführt und Fasnetslieder gesungen und dazu geschunkelt. Geplant und moderiert wurde dieses tolle Programm von unseren Sportkräften Frau Schinle und Frau Kudras.

Weitere Bilder finden sich in der Bildgalerie.

Mäschgerle-Lauf

M6 M5Auch unter den Schülerinnen und Schülern der Haslachschule greift das Fasnets-Fieber um sich. Besonders schön war dies am Montag zu sehen, als zum ersten Mal ein Mäschgerle-Lauf an der Haslachschule stattfand. Fast zwanzig Kinder führten ihre Kostüme der Villinger Fasnet den staunenden Mitschülern vor. Drei Alt-Villingerinnen durften bewundert werden sowie drei Stachis, zwei Katzen und ein Katzenpolizist. Auch trommelten 10 Glonkis zum Einzug in die Turnhalle. Frau Ries, Betreuerin im Ganztagsbereich der Schule, hatte die Idee für den Mäschgerle-Lauf und informierte während der Vorführung über die Häser und die damit verbundenen Traditionen. Auch kleidete sie Rektorin Cernoch-Reich vor den Augen der Halachschüler als Alt-Villingerin ein. Hierbei gefiel den Kindern vor allem, wie Frau Cernoch-Reich einen falschen Dutt angesetzt bekam. Abschließend schunkelte und sang die ganze Halle zum „Schunkellied“.

M3M2

Gottesdienst

Abschluss1 Der letzte Schultag in diesem Jahr wurde mit einem ökumenischen Gottesdienst in der Petruskirche begonnen. Hierbei bildeten alle Lieder vom Adventssingen den musikalischen Rahmen. Diana aus der 3B trug mit ihrem Klavierspiel zur feierlichen Stimmung beim Gottesdienst bei. Die Drittklässler spielten die Geschichte vom Schäfer vor, der auf der Suche nach seinem verlorenen Schaf das Licht seiner Laterne mit anderen teilt. Nach dem Gottesdienst ging es in Abschluss2Klassenzimmer, wo bei Spielen und Weihnachtsgebäck der letzte Tag in der Schule im Jahr 2016 einen schönen Abschluss fand.

Adventssingen

ASJeden Montag in der Adventszeit trafen sich die Schülerinnen und Schüler zu einem gemeinsamen Beginn der Woche. Hierbei sangen wir Weihnachtslieder.

Konzert der Gitarrenklasse

Die Gitarg2renschüler der dritten Klasse gaben vor Eltern und Mitschülern ein weihnachtliches Konzert. Unter der musikalischen Leitung von Herrn Weisser und Frau Nerlich von der Musikakademie Villingen-Schwenningen spielten die Kinder “Stille Nacht”, “Schneeflöckchen, Weißröckchen” und weitere Lieder.

Gitarre

 

“So we say goodbye” – Letzter Schultag 2015/2016

Goodbyebb

 

 

 

 

In der Petruskirche trafen sich die Schülerinnen, Schüler und Lehrer der Haslachschule zum ökumenischen Gottesdienst, um den letzten Schultag gemeinsam zu beginnen. Wieder zurück an der Schule wurden diejenigen Kinder noch mit einer Urkunde ausgezeichnet, die die Forscherfrage des Monats umfassend gelöst hatten. Auch erhielt die Klasse 4a für das beste Resultat beim Wettbewerb “Zu Fuß zur Schule” eine Urkunde. Der Hauptpreis – eine Spielstunde – wurde danach sofort eingelöst. Aber auch in den anderen Klassen wurde die letzte Schulstunde im Schuljahr gemeinsam mit den Klassenlehrern schön gestaltet. Der gemeinsame Abschluss fand hiernach in der Sporthalle statt. Beim sportlichen Wettbewerb trat eine Mannschafte der Viertklässler gegen das Kollegium an. Der Sieger stand erst nach der letzten der vier Stationen fest: Einen kurzen Augenblick früher war es den SDJViertklässlern gelungen, zehn Körbe an der Basketballstation zu erzielen, sodass die Schülermannschaft ihren Sieg bejubeln durfte.  Nachdem der Jubel verklungen war, wurden Stefan und Alina aus der 4A als “Sportlerin und Sportler des Jahres” geehrt. Eine Auszeichnung, die nicht nur mit den erzielten Leistungen zu tun hat, sondern auch solch Werte wie Hilfsbereitschaft und Zuverlässigkeit voraussetzt. Tänze rundeten das Abschlussprogramm in der Halle ab. Die Kernzeitgruppe führte einen Frosch-Rap vor und vier Mädchen aus der 4b hatten zwei Tänze einstudiert. Höhepunkt und letzter Tanz war wieder einmal die Choreographie zu Sashas Lied “Goodbye”.

 

Schwarzwald-Marie im Narrentreiben

SchMNicht nur eine “Liebe kleine Schwarzwald-Marie” war auf dem Pausenhof der Haslachschule am “Schmotzige” zu sehen, sondern deren 14. Diese wurden von vier Schwarzwälder Burschen beim Tanz zum gleichnamigen Lied unterstützt. Im Anschluss daran wurde mit den Schülerinnen und Schülern das “Villinger Schunkellied” angestimmt, bevor das närrische Treiben in den Klassenzimmern weiterging. Höhepunkt des närrischen Morgens war das von den Dritt- und Viertklässlern einstudierte Tanz- und Akrobatikprogramm, welches für begeisterten Applaus sorgte. Den Abschluss bildete die gemeinsame Polonaise in der Sporthalle.

f16c

F16a

F16bF16d

Letzter Schultag vor den Weihnachtsferien

W2 Der letzte Schultag vor den Weihnachtsferien begann für alle  Schülerinnen und Schüler mit einem konfesssionsübergreifenden  Schulgottesdienst. Dieser wurde von den  Religionslehrerinnen Frau  Jahnke und Frau Wolf mit den Dritt- und Viertklässlern gestaltet. Hiernach trafen sich die Klassen noch ein letztes Mal in den Klassenzimmern, um gemeinsam einen schönen Schulvormittag  zu erleben.

W3

Große Aufregung hinter der Bühne (Schwarzwälder Bote 14.12.2015)

Artikel zum Vergrößern anklicken.

GS-Konzert

 

Kleine Musiker zeigen ihr Können ( Südkurier 14.12.2015)

10327274_1_C46GENF5_CEinmal zum Jahresende dürfen alle Schüler der Villinger Haslachschule, die ein Instrument lernen, in einem gemeinsamen Vorspiel zeigen, was sie musikalisch drauf haben. Auch jetzt waren wieder mehr als 20 Schüler angetreten, um das im vergangenen Schuljahr Gelernte vor Eltern, Geschwistern und Großeltern zu präsentieren. Liliane Heidinger ist Musiklehrerin an der Haslachschule und organisiert das kleine Konzert, das immer in der Adventszeit stattfindet. Unterstützt wird die Pädagogin dabei von ihrem Kollegen Markus Gentner und der Melodika-AG, in der Schüler der Klassen 2 bis 4 musizieren. Schon seit vielen Jahren gehört das Grundschulkonzert zum Programm der Schule und es kommen alle musikalisch zu Gehör. Nacheinander stehen – von den Jüngsten bis zum Viertklässler – alle kleinen Musiker auf der Bühne, überwinden ihr Lampenfieber und zeigen, was sie bereits gelernt haben. Das fängt an über noch etwas holprige Gehversuche auf der Melodika oder dem Klavier und setzt sich fort über schönes Gitarrenspiel und leise Cello-Töne. Und auch die Themen sind unterschiedlich, vom Flohwalzer über die russische Weise Kalinka bis zum Menuett Moderato auf der Geige ist für jeden Anspruch etwas dabei. Schulleiterin Gabriele Cernoch-Reich lobte die Einsatzbereitschaft und den Mut der kleinen Musiker, die sich ja erst einmal trauen müssten, auf der Bühne und vor Publikum zu spielen.

Herzlich willkommen!

Am Freitag erlebten die Erstklässler ihren ersten Schultag. Nach dem Einschulungsgottesdienst folgte die erste Stunde im Klassenzimmer. In der Turnhalle führten die Zweitklässler danach für die künftigen Mitschüler Lieder, Tänze und ein Theaterstück auf. Der Elternbeirat übernahm die Bewirtung im Pausenhof. Ein herzliches Dankeschön allen Beteiligten für die schöne Gestaltung der Einschulungsfeier.

1b1a

 

Letzter Schultag

GDNach einem ökumenischen Gottesdienst und dem Schulvormittag im Klassenzimmer trafen sich die Schülerinnen und Schüler in der Turnhalle. Dort wurden Urkunden verteilt von den sportlichen Ereignissen. Außerdem verabschiedeten sich die scheidenden Viertklässler mit einem Tanz.

 

TanzSportler

 

Abschlussfahrt der Klasse 4a auf den Tipi-Hof

Tipi2Die ganze Klasse 4a ging am 13.7. zum Tipi Hof in Sauldorf. Ein paar Eltern fuhren die Kinder nach Meßkirch. Alle Kinder waren sehr aufgeregt, denn es war für sie das erste Mal mit der Klasse wo zu übernachten. Als alle mit den Autos ankamen, sind wir noch ein bisschen gewandert. Alle kamen dann am Tipi Hof an und Annette die Leiterin des Tipi Hofs hat uns alles erklärt. Wir durften dann unsere Sachen in unsere Tipis bringen. Später machten wir Teamspiele und lernten Bogenschießen. Am Abend setzte sich die ganze Klasse an den Grill und wir grillten Würstchen und Stockbrot. Dann machten wir einen Spaziergang, es wurde schon langsam Tipi1dunkel. Danach mussten wir uns alle in unsere Zelte begeben. Am nächsten Morgen nach dem Frühstück durften wir auf den Spielplatz und in den Sinnespfad. Mittags wurden wir von Eltern wieder abgeholt. Für alle Kinder war es ein schönes Erlebnis und alle hofften, dass sie mit der Familie nochmal hin fahren können.

Von Isabella, Regina und Kaylani

Schüler eröffnen Fest mit einem Tanz (Schwarzwälder Bote 22.06.2015)

PWDass die Haslachschule eine “Schule in Bewegung” ist, bewiesen am Tag der offenen Schule am Samstag alle fast 170 Schüler mit einem gemeinsamen Tanz auf dem Schulhof und eröffneten damit die Präsentation ihrer Projektwochen-Ergebnisse. Unter dem Motto “Kleine Künstler – ganz groß” hatten sich die Grundschüler klassenübergreifend auf die Spuren großer Meister begeben und ihnen nachgeeifert. Sie hatten Zirkuskunststücke einstudiert, Papier geschöpft und waren dem Buchdruck auf den Grund gegangen. Mit Unterstützung des Elternbeirates wurde aus dem Nachmittag ein Fest mit Eltern, Geschwistern und Freunden

Zwei Stunden haben alle Zeit ( Schwarzwälder Bote 18.06.2015)

PWAm Samstag öffnet die Haslachschule von 14 bis 16 Uhr ihre Türen und präsentiert Schülerarbeiten als Ergebnisse der momentanen Projektwoche “Kleine Künstler – ganz groß”. Um Kunst in vielen Facetten dreht sich in diesen Tagen alles bei den 167 Grundschülern und ihren 15 Lehrern. Vom Papierschöpfen und Buchdruck über Malerei und Skulpturenbau bis hin zu Theater- und Zirkuskunst – die Kinder durften sich klassenübergreifend ihr Projekt aussuchen und erleben derzeit, wie spannend es sein kann, wenn die Jungen mit den Älteren zusammenarbeiten und sie dabei einmal ganz andere Lehrer erleben.

Den ganzen Beitrag lesen »

Tag der offenen Schule am 20. Juni

BildLiebe Eltern, liebe Freunde der HASLACHSCHULE,  am Samstag, den 20. Juni 2015, von 14.00 bis 16.00 Uhr werden wir die Schulräume öffnen zu einem „Tag der offenen Schule“. Wir beginnen um 14.00 Uhr mit einer Vorführung unserer Schulkinder im Pausenhof! Den ganzen Beitrag lesen »

Theatergage Pizza-Essen

ZKEndlich einmal sattessen durfte sich “Zottelkralle” – oder besser gesagt, dessen Schauspielerin. Während “Zottelkralle” beim gleichnamigen Theaterstück immer wieder beim Essen gestört wurde, gab es diesmal keine Unterbrechung, als sich das Theaterensemble ein abschließendes Mal nach den gelungenen Vorstellungen zum Pizzaessen traf.