DIE HASLACHSCHULE

Grundschule in Villingen-Schwenningen

Beiträge der Kategorie ‘Presse‘

Schule informiert über Ganztagsbetreuung (Schwarzwälder Bote 18.07.2017)

media.media.c4c4ea9d-76d8-40a4-9795-b8f9a341d0d0.original700Zur zweiten Sitzung des Schuljahres hat sich der Gesamtelternbeirat Villingen-Schwenningen in der Haslachschule in Villingen getroffen. Er vertritt die Interessen der Eltern von rund 9000 Schülern städtischer Schulen. Der Vorsitzende Michael Grieshaber gab einen Ausblick auf 2017. Wichtig war der gute Informationsfluss zwischen Gesamtelternbeirat, der Schulbehörde und den städtischen Vertretern. Die Rektorin Gabriele Cernoch-Reich präsentierte die praktische Umsetzung des Ganztagsbetriebes (GTS) der Pilotschule Haslach. Nach erheblichen Umbauten konnte der Betrieb realisiert werden.Die Schule kann Öffnungszeiten von 7 bis 18 Uhr anbieten. Der Unterricht beginnt um 8 Uhr und geht bis 12.0 Uhr. Die Kinder können in der Schule ein hochwertiges Mittagessen einnehmen und eine qualifizierte Hausaufgabenbetreuung in Anspruch nehmen. 14 Werkstätten bieten Sport, Spiel und Basteln an, die der Nachwuchs nach Neigung auswählen kann. Diese Angebote nehmen 50 Prozent, das sind 80 Kinder, in Anspruch.

Den ganzen Beitrag lesen »

Für jedes Kind eigene Rolle gefunden (Schwarzwälder Bote 26.05.17)

frerkAlle Jahre wieder hebt sich an der Villinger Haslachschule der Theatervorhang. Derzeit laufen die Proben für “Frerk, du Zwerg” auf Hochtouren, denn am Dienstag, 30. Mai, ist Premiere.Die Geschichte des Kinderstückes von Finn-Ole Heinrich hat die Grundschüler der zweiten bis vierten Klasse so begeistert, dass der Leiter der schuleigenen Theater-AG, Gabriel Straub, das Drehbuch anpasste und für jedes Kind eine geeignete Rolle fand.

Den ganzen Beitrag lesen »

Haslachschule bestens aufgestellt (Schwarzwälder Bote 14.03.2017)

media.media.4ff6d3b2-5375-47ae-917c-d55388cd0ba8.original700Fast ein Jahr hat es gedauert – jetzt ist die Haslachschule die erste(*) Grundschule der Stadt, die den Ganztagsbetrieb aufgenommen und dabei die Aufgaben des bisherigen Hortes übernommen hat. Am Samstag wurde das mit einem kleinen Festakt und einem “Nachmittag der offenen Schule” gefeiert.

(* Irrtümlicherweise wird die Haslachschule hier als “erste” Grundschule bezeichnet.)

Den ganzen Beitrag lesen »

Erste(*) Grundschule der Doppelstadt im Ganztagsbetrieb (Südkurier 13.03.2017)

GanztagSchulleiterin Gabriele Cernoch-Reich, Hausmeister René Zenker, Architekt Tobias Walderich, Teamleitung Ganztag Barbara Eisenmann und Amtsleiter Dieter Kleinhans (hinten, von links) freuen sich über das gelungene Werk. Im Vordergrund zwei Schülerinnen.

(* Irrtümlicherweise wird die Haslachschule hier als “erste” Grundschule bezeichnet.)

Die Villinger Haslachschule hatte jetzt einen ganz besonderen Grund zum feiern: Sie hat als erste(*) doppelstädtische Ganztagsschule im Grundschulangebot den Betrieb aufgenommen. Den ganzen Beitrag lesen »

Maschgere in der Haslachschule ( Südkurier 22.02.17)

Das maschgere2Fasnets-Fieber greift auch unter den Schülern der Haslachschule um sich. Besonders schön war dies am Montag zu sehen, als zum ersten Mal an der Schule ein Maschgere-Lauf stattfand. Fast 20 Kinder führten ihre Kostüme der Villinger Fasnet den staunenden Mitschülern vor. Drei Alt-Villingerinnen  durften bewundert werden sowie drei Stachis, zwei Katzen und ein Katzenpolizist. Neun Glonkis trommelten zum Einzug in die Turnhalle. Frederike Ries , Betreuerin im Ganztagsbereich der Schule, hatte die Idee für den Mäschgerle-Lauf und informierte während der Vorführung über die Kostüme und die damit verbundenen Traditionen. Zum Schluss schunkelte und sang die ganze Halle.

M5Maschgere1

Maschgerelauf an den Schulen (Schwarzwälder Bote 22.02.17)

M5“Die Fasnet ist ein großes Theater” – mit diesen Worten begrüßte ­Wueschtvatter Roland ­Weißer die Schüler der Golden-Bühl-Gemeinschaftsschule in ihrer Aula zum traditionellen “Mäschgerlelauf”. Als Gäste waren auch Kinder von den Kindertagesstätten St. Bruder Klaus, Markus und der “Kikripp” dabei. Zu den Klängen des Narromarsches zog die bunte Schar von Hästrägern unter den Schülern in die vollbesetzte Halle ein und brachte den “Fasnetsgoascht” gleich mit. Den ganzen Beitrag lesen »

Wahlmöglichkeit kommt gut an (Schwarzwälder Bote 28.11.16)

tosSeit Beginn des Schuljahres ist die Haslachschule ein Ganztagsbetrieb in Wahlform. Die 175 Grundschüler haben die Wahl: entweder sie gehen um 12.30 Uhr nach Hause oder sie bleiben bis 16 Uhr. “Jede Familie funktioniert anders”, sagt Schulleiterin Gabriele Cernoch-Reich. Sie findet diese Wahlmöglichkeit gut und ist froh, dass sie nach einigem Hin und Her mit dem Kultusministerium jetzt doch erhalten bleibt. Auch für die Eltern, die darauf angewiesen sind, dass ihr Kind morgens schon ab sieben Uhr und abends bis 18 Uhr in guten Händen ist, gibt es an der Haslachschule – dann kostenpflichtige – Betreuungsmodelle.

Den ganzen Beitrag lesen »

Schulen stellen sich vor (Schwarzwälder Bote / Südkurier 11.11.16)

SA1Die richtige Grundschule für den Nachwuchs zu finden, ist manchmal gar nicht so einfach. Um Eltern die Entscheidungen zu erleichtern, organisieren die Grundschulen in Villingen Informations- und Kennenlernveranstaltungen. Dabei werden sich die Grundschulen vorstellen und auch Fragen rund um ihre Anmeldeverfahren beantworten. Vier Schulen bieten dabei Kennenlern- nachmittage für Eltern mit ihren Kindern an: Die Warenbergschule lädt am Freitag, 18. November, 16 Uhr, alle Interessierten ein. In der Klosterringschule findet am Montag, 21. November, 16 Uhr, ein Tag der offenen Tür statt, im Anschluss gibt es ab 18 Uhr einen Informationsabend mit Kinderbetreuung. Die Haslachschule informiert am Freitag, 25. November, 16 Uhr, und die Bickebergschule am Dienstag, 29. November, 16.30 Uhr.

Den ganzen Beitrag lesen »

Profis bringen Schülern Theater bei (Schwarzwälder Bote 22.10.16)

SBTT1Schultheater im Zirkuszelt? Das gab es noch nie im Schwarzwald-Baar-Kreis, ein Schultheater im Zirkuszelt, an dem fünf Schulen mit insgesamt 62 Schüler teilnahmen. Am Donnerstagabend war die Abschlussveranstaltung am Villinger Hoptbühl, die die Lehrer, Schüler und Eltern begeisterte. Doch davor lagen zwei intensive Tage mit Workshops im Zelt, bei denen die Schüler, die in fünf Gruppen eingeteilt waren, von Profis, unter anderem vom Staatstheater Karlsruhe, in den Grundlagen des Theaterspiels unterrichtet wurden. Den ganzen Beitrag lesen »

Theatertag: Schüler erobern die Bühne (Südkurier 22.10.16)

TTSK1Die ersten Theatertage waren ein voller Erfolg. Über 100 Zuschauer waren begeistert von der Abschluss-Vorstellung.Ein Zirkuszelt voller Menschen und Sitzhocker. In den Ecken versteckten sich die Schüler – die Aufregung bei ihnen ist enorm hoch. Es wird plötzlich stockdunkel und eine Taschenlampe kommt langsam von der Decke herunter. Die Zuschauer sind anfangs irritiert, bis das Licht wieder anging und ein Trommeln erklingt. Am Donnerstagabend hatten die Gymnasien am Deutenberg, Romäusring, Hoptbühl, Fürstenberg und die Haslach Grundschule, ihren ersten großen Auftritt vor rund 100 Zuschauern.

Den ganzen Beitrag lesen »

Seit diesem Monat Ganztagsschule (Neckarquelle 30.09.2016)

Zum Vergrößern bitte anklicken.

GTS

 

Für Haslachschule bricht neue Ära an (Schwarzwälder Bote 8.09.2016)

GTWenn sich die Haslachschule ab Montag wieder mit Leben füllt, dann geht die Villinger Grundschule einen entscheidenden Schritt in ihrer Entwicklung: die Ausweitung auf die Ganztagsbetreuung. Die Umbauarbeiten der Fachräume befinden sich auf der Zielgeraden. Zugleich hat die Stadt die ganzen Gebäude samt Turnhalle mit einem elektronischen Schließsystem ausgestattet und die Netzwerke an einen Hauptserver angeschlossen. Ein durchaus “sportliches Programm”, das sich die das Amt für Gebäudewirtschaft und Hochbau zusammen mit den beauftragten Firmen und der Schule vorgenommen hatte, erklärt Tobias Walderich von der Abteilung Hochbau, die für die Planungen verantwortlich ist. Galt es doch, den Großteil der Arbeiten mit einem Kostenrahmen von knapp 1,1 Millionen Euro in den Sommerferien über die Bühne zu bringen. Tatsächlich steht die Modernsierung der Klassenzimmer im Haus 4 kurz vor dem Abschluss, so dass die Ganztagsschule am Montag in einem eigenen Gebäudetrakt starten kann.

Den ganzen Beitrag lesen »

Haslachschule kommt voran (Südkurier 27.06.2016)

HS1 Neues Ganztagsangebot soll bis September stehen, die komplette Fertigstellung ist bis Ende November geplant.Die Haslachschule wird bald um ein Ganztagsangebot erweitert. Derzeit sind die dafür nötigen Umbaumaßnahmen in vollem Gange. Ziel ist eine Fertigstellung des ersten Abschnitts bis zum Schuljahrsbeginn im September. Ein zweiter Bauabschnitt, bei dem die Mensa eingerichtet werden soll, wird noch bis Ende November dauern. Derzeit werden Wände eingerissen und versetzt und neue Wasser- und Elektroleitungen verlegt, erläutert Gabriele Cernoch-Reich, Leiterin der Haslachschule. Danach sollen Boden und Fließen verlegt und die Wände gestrichen werden. “Momentan sind wir gut im Zeitplan”, meint die Schulleiterin: “Da zahlt sich aus, dass gut geplant wurde.” Neben der Sanierung des Kunstraums und der Werkstatt wird es nach dem Umbau einen Aufenthaltraum für das pädagogische Personal geben. Auch die Schulbibliothek wird dann in das sanierte Gebäude umziehen. “Wir wollen den Ganztagesbereich auf einen Bereich konzentrieren”, erklärt Schulleiterin Cernoch-Reich. Den ganzen Beitrag lesen »

Schüler fügen Europa zusammen (Schwarzwälder Bote 20.06.2016)

media.media.ddefdb51-a2f4-4349-9d28-4c3ec2015a51.original700Die Fußball-Europa­meisterschaft war der Auslöser für die Themen der Projektwoche an der Villinger Haslachschule, die am Samstag mit einem Schulfest abschloss.  Dabei drehten sich die Arbeiten der 170 Grundschüler mit ihren 18 Lehrern nicht nur um Fußball. Lediglich in der Turnhalle durften Eltern und Kinder dribbeln, schießen und sich mit Boateng, Neuer & Co. messen. In den Klassenzimmern ging es vor allem um Europa. Die Schüler hatten sich mit Spanien und Dänemark auseinandergesetzt, bedeutende Gebäude wie den Schiefen Turm von Pisa oder den Londoner Big Ben aus Karton und Pappmasché nachgebaut, Holzpuzzle ausgesägt, die, richtig zusammengefügt, die europäische Landkarte ergaben. Die Mädchen und Jungen hatten Brettspiele erdacht und selbst hergestellt, die man trotz unterschiedlicher Sprachen miteinander spielen kann, und sie hatten europäische Märchen als Hörspiele aufgenommen. In der Aula waren Köstlichkeiten aus vielen Ländern gebacken und gekocht worden. Statt mit Fußball konnten sich die Besucher in der Turnhalle übrigens auch im Basketball versuchen. Boyko Pangarov, Co-Trainer der Schwenninger Wiha-Panthers, ist seit einiger Zeit Kooperationstrainer an der Haslachschule. Dank des Wetterglücks – der Samstagnachmittag blieb weitgehend trocken – konnten die Schüler ihre Gäste mit einem Begrüßungstanz empfangen. Der Titel: “Deutschland wird Europameister 2016″.

Kinder erzählen vom Sturzflieger (Schwarzwälder Bote 11.06.2016)

Die Theater-KAG der Villinger Haslachschule füllt in diesen Tagen gleich mehrfach den schuleigenen Theatersaal: Die Grundschüler führen vor Eltern, Geschwistern, Freunden und Mitschülern Szenen aus Astrid Lindgrens “Karlsson vom Dach” auf.

Den ganzen Beitrag lesen »

Basketball-Training mit einem ehemaligen Profi (Südkurier 6.06.2016)

b4Erfolgreiche Basketball-AG an der Haslachschule. Der Trainer ist eine ehemalige Basketballgröße. Von der Kooperation profitieren beide Seiten. Hier versteht man sich, schließlich sprechen alle die gleiche Sprache. Die Besetzung der Basketballmannschaft an der Villinger Haslachschule ist international. Verständigung in englischer Sprache: “The loser must then make five air jumps”, motiviert Boyko Pangarov die etwa 15 jungen Sportler, die er einmal wöchentlich in Sachen Basketball trainiert und jeder versteht ihn. Denn das Training der “Haslach-Baskets VS” findet ausschließlich in englischer Sprache statt Den ganzen Beitrag lesen »

Pangarov hat schon Talente entdeckt (Schwarzwälder Bote 6.06.2016)

B2Gabriele Cernoch-Reich, Rektorin an der Haslach-Grundschule, ist Fan der Schwenninger Wiha-Panthers und verpasst kaum ein Heimspiel. Mit ihrer Idee, an der Schule eine Basketball-AG einzurichten, rannte sie offene Türen ein. Panthers-Jugendtrainer Boyko Pangarov hat inzwischen die “Haslach- Baskets VS” geformt. Ab Herbst werden die Haslachschüler sogar am Spielbetrieb der Bezirksliga IV Süd teilnehmen. Am Samstag erhielten sie bei einem Aktionstag, zu dem auch Eltern geladen waren, ihre Trikots. Den ganzen Beitrag lesen »

Nach erster Aufregung Wiedersehensfreude (Schwarzwälder Bote 20.05.2016)

B1Aufgeregte Sportler in der Haslachschule. Am Montagnachmittag fand das erste Freundschaftsspiel der Basketball AG “Haslach-Baskets VS” mit der Basketball AG der GWRS Schramberg-Sulgen statt. Unter der Leitung der beiden Trainer Birgit Kälble und Boyko Pangarov spielten die beiden Mannschaften in Abschnitten von jeweils 10 Spielminuten miteinander. Angefeuert wurden die Teams von zahlreichen Zuschauern aus der Lehrer-, Eltern- und Schülerschaft. Obwohl angezogen und ausgerüstet wie Profisportler, war beiden Trainern wichtig, dass der Freundschaftsgedanke der beiden Arbeitsgemeinschaften im Vordergrund stand. So wurden gelungene Spielezüge und Abwehrleistungen genauso beklatscht wie erfolgreiche Korbleger. Ein gemeinsames Aufwärmspiel und gegenseitige Fairness waren deshalb wichtige Elemente des Nachmittags. Trainer und Schiedsrichter Boyko Pangarov zeigte sich hochzufrieden mit der Leistung der beiden Teams. Am Ende des Tages wurden alle Spieler mit Teilnahmeurkunden belohnt. Die Haslach-Baskets VS freuen sich bereits auf eine Gegeneinladung der GWRS Schramberg-Sulgen.

Freundschaftsspiel der Basketball AG der Haslachschule (Schwarzwälder Bote 11.05.16)

Basket3Große Aufregung in der Villinger Haslachschule: Am Montagnachmittag fand das erste Freundschaftsspiel der Basketball AG “Haslach-Baskets VS” mit der Basketball AG der GWRS ­Schramberg-Sulgen statt. Unter der Leitung der beiden Trainer Birgit Kälble und Boyko Pangarov spielten die beiden Mannschaften in Abschnitten von jeweils zehn Spielminuten miteinander. Angefeuert wurden die Teams von zahlreichen Zuschauern aus der Lehrer-, Eltern- und Schülerschaft. Wichtig war beiden Trainern, dass der Freundschaftsgedanke der beiden Arbeitsgemeinschaften im Vordergrund stand. Ein ­gemeinsames Aufwärmspiel und gegenseitige Fairness waren deshalb wichtige Elemente des Nachmittags. Trainer und Schiedsrichter Boyko Pangarov zeigte sich hochzufrieden mit der Leistung der beiden Teams. Am Ende des Tages wurden alle Spieler mit Teilnahmeurkunden belohnt. Die Haslach-Baskets VS freuen sich bereits auf eine Gegeneinladung der GWRS Schramberg-Sulgen

Tierschutzverein bereichert den Unterricht (Schwarzwälder Bote 11.05.16)

KCornelia Rettich vom Tierschutzverein Villingen-Schwenningen und die seit Januar an der Schule tätige Schulsozialarbeiterin Dominique Czako wirkten am Unterricht mit. An sechs Nachmittagen besuchte Cornelia Rettich mit ihren vier Kaninchen und zwei Meerschweinchen die Schule. Dort erfuhren die Kinder alles wichtige über die artgerechte Haltung und Pflege der Tiere. Selbstverständlich durften die Kaninchen und Meerschweinchen ausgiebig gestreichelt werden. Gemeinsam wurde das richtige Heben und Herausnehmen der Tiere vorgeführt und ausprobiert. Alle Beteiligten bedankten sich bei Cornelia Rettich für diese interessanten und bereichernden Nachmittage.